Abgesagt | William Basinski. Film Screening & Künstler*innengespräch

Tune,


Informationen

Laufzeit
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Eintritt
5 €

Übersicht aller Veranstaltungen

Leider müssen die Veranstaltungen mit William Basinski am 6.3.22 abgesagt werden, da der Künstler aktuell nicht nach Europa reisen kann.

Tickets, die bereits gekauft wurden, werden selbstverständlich zurückerstattet. Die Rückerstattung erfolgt zeitnah über Xing-Events.


16 Uhr Film Screening: Melancholia. The Short Films of James Elaine and William Basinski 1998 — 2003 by William Basinski

17 Uhr Künstler*innengespräch: William Basinski mit Kuratorin Sarah Miles und Andrea Lissoni, künstlerischer Geschäftsführer

Der Musiker William Basinski lebt in NYC, klassisch ausgebildet arbeitet er seit über 30 Jahren in experimentellen Medien. In langen Kompositionen bringt er die Großartigkeit des Lebens zum Ausdruck. Er setzt dabei jahrzehntealte, analoge Tonbänder ein. Sie rufen eindringlich die Unvermeidbarkeit des Zerfalls in Erinnerung, während der Sound das Material in die Gegenwart überführt und sich unsere Wahrnehmung des Augenblicks mithilfe unendlicher Loops nachhallender Melodien ausdehnt.

Basinski ist bekannt als Produzent von Meditationen über Trauer, Verlust und Hingabe, die gleichzeitig das Leben und seine Schönheit bejahen und zu seiner Signatur geworden sind. Für Tune führt er sein Album Lamentations (2020) auf, das von Pitchfork als ein „Mise en abyme“ beschrieben wurde, „… eine Geschichte in einer Geschichte, ein Bild in einem Bild, eine zwischen Spiegeln gefangene Reflexion.“ Der Titel des Albums weist auf die biblischen Erzählungen von Exil und Verlust hin, und Stücke wie Paradise Lost betonen diese Stimmung. Begleitet wird dies von einer Aufführung von Melancholia: Short Films of James Elaine and William Basinski, 1983 — 2003, das aus vier Videos besteht: Trailer for 1000 Films, Variations, On a Frontier of Wires und Melancholia (courtesy of LUX, Museolaboratorio – Città Sant’Angelo, Italien). In der vierteiligen Reihe Melancholia: Short Films of James Elaine and William Basinski werden unheimliche und melancholische Loops elektronischer Musik mit Aufnahmen von Naturphänomenen und Stadtleben kombiniert. Dadurch entstehen lyrische Studien über Transzendenz und poetische Analogien zur Auflösung der postmodernen Welt.

Mit dem Ticket eines Konzerts von William Basinski haben Sie freien Eintritt zum zugehörigen Film Screening & Artist Talk. Ohne Konzertticket kostet das Ticket für das Screening und den Talk 5 € an der Abendkasse.