Sarah Sze und Generations Part 2: Künstlerinnen im Dialog

Ausstellungsführung,


Informationen

Sprache
Ausstellungsführung auf Deutsch
Laufzeit
Anmeldung
Anmeldung nicht erforderlich
Eintritt
3 € zuzüglich Eintritt


Übersicht aller Veranstaltungen

Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens präsentiert die Sammlung Goetz eine Ausstellungsreihe, die dem künstlerischen Schaffen von Frauen gewidmet ist und ihre Werke in einen generationsübergreifenden Dialog stellt.

Der zweite Teil der Ausstellung wird im Haus der Kunst, im ehemaligen Luftschutzkeller gezeigt. Die Erkundung des Körpers, das Ausloten seiner Grenzen und die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Vorstellungen von Sexualität, Geschlecht und Identität in bewegten Bildern stehen hier im Zentrum. Gezeigt werden Fotografien, Filme und Installationen von Künstlerinnen aus den 1960er-Jahren bis in die Gegenwart wie Yayoi Kusama, Pipilotti Rist, Aneta Grzeszykowska,  Mona Hatoum und Ulrike Ottinger.

Für die fünfte Ausgabe der Serie Der Öffentlichkeit — Von den Freunden Haus der Kunst  schafft die amerikanische Künstlerin Sarah Sze die ortsspezifische Installation Centrifuge, die die Art und Weise, wie Besucher die Mittelhalle (früher Ehrenhalle) des Museums wahrnehmen und erleben, radikal verändern wird. Szes vielfältige künstlerische Arbeit umkreist eine Reihe von analytischen und räumlichen Anliegen: Neu hergestellte und fertig gekaufte Objekte werden sorgfältig zu skulpturalen Gruppen organisiert, die etablierte perzeptuelle und kognitive Kategorien durchkreuzen. Szes filigrane Konstellationen von Objekten, Bildern und Skizzen sträuben sich bewusst gegen eine definitive Interpretation.

Die öffentlichen Führungen dauern 1 Stunde und kosten 3 € zuzüglich zum Eintritt. Eine Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.

Alle Führungsformate können Sie zu bestimmten Pauschalpreisen auch zu Ihrem Wunschtermin privat buchen.

Resources

  1. Ausstellungskatalog


Contact options for further information

Weitere Informationen

Ausstellungsführungen im Haus der Kunst