Historische Orte vermitteln

Workshop & Seminar,


Informationen

Sprache
Workshop & Seminar auf Deutsch
Laufzeit
Anmeldung
Anmeldung nicht erforderlich
Eintritt
Freier Eintritt

Übersicht aller Veranstaltungen

Architektur gehörte zu den wirkungsvollen Instrumentarien nationalsozialistischer Propaganda. Doch wie soll man heute mit diesem Erbe umgehen und wie kann eine zeitgemäße Vermittlung aussehen? 

Die Fortbildung beschäftigt sich mit solchen Fragen, die aktuell wieder diskutiert werden. Im Fokus steht dabei das Haus der Kunst als historischer Ort. 

Im Rahmen einer Ortsbegehung werden die architektonische Konzeption des Gebäudes und seine Nutzungsgeschichte vor und nach 1945 erforscht. Im zweiten Teil der Fortbildung konzipieren die TeilnehmerInnen einen Reader mit Text- und Bildmaterial zur Geschichte und Architektur des Haus der Kunst. Der Reader soll Lehrkräften dabei helfen, ihren Besuch im Haus der Kunst mit der Klasse selbständig vorzubereiten. Hierfür sollen auch Fragestellungen und Themenfelder entwickelt werden, die mit den SchülerInnen diskutiert werden können.

Referentin: Sabine Brantl, Kuratorin Archiv und Leitung Bildungsprogramme am Haus der Kunst

Für Lehrkräfte aller Schularten. Der Eintritt ist frei. 

Anmeldung über das Pädagogische Institut www.pi-muenchen.de


Contact options for further information

Weitere Informationen

Workshops & Seminare im Haus der Kunst