Führung in Gebärdensprache - Franz Erhard Walther. Shifting Perspectives

Inklusionsführung,


Informationen

Sprache
Inklusionsführung auf Deutsch
Laufzeit
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Eintritt
3 € zuzüglich Eintritt


Übersicht aller Veranstaltungen

Franz Erhard Walther – Träger des Goldenen Löwen der Venedig Biennale 2017 - ist eine Schlüsselfigur der Abkehr vom Bild seit der europäischen Nachkriegszeit. Jenseits des klassischen Verständnisses von Skulptur und Malerei formulierte er einen völlig neuen Werkbegriff, der den Betrachter als Akteur mit einbezieht. Die Retrospektive im Haus der Kunst zeigt über 250 Arbeiten aus den zentralen Schaffensphasen und den wichtigsten Werkgruppen.

Die barrierefreie Führung richtet sich an gehörlose Besucherinnen und Besucher, deren Muttersprache die Deutsche Gebärdensprache ist, sowie an ein gebärdensprachkompetentes Publikum. Die Kunstvermittlerin Birgit Fehn von den Museum Signers ist selbst gehörlos, so dass die Führung ohne zusätzliche Dolmetscherin oder Dolmetscher stattfindet.

Als Schutzmaßnahme trägt die Kunstvermittlerin ein Visier. Die Teilnehmer*innen müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Bitte beachten Sie für Ihren Besuch die aktuell geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen.

Anmeldung bis 3 Tage vor dem jeweiligen Termin möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Personen mit Einschränkung mit Ausweis (ab GDB 50) erhalten ermäßigten Eintritt, Begleitpersonen (Ausweis B) erhalten freien Eintritt, Sitzgelegenheiten vorhanden.


Contact options for further information

Weitere Informationen

Inklusionsführungen im Haus der Kunst

Eine Veranstaltung in Kooperation mit