Freier 1. Donnerstag: Kiki Smith - Michael Riessler "Aglaope - Parley for the Birds"

Performance,


Informationen

Sprache
Performance auf Deutsch
Laufzeit
Anmeldung
Anmeldung nicht erforderlich
Eintritt
Freier Eintritt


Übersicht aller Veranstaltungen

Unzählige tote Vögel hat Kiki Smith im Laufe der Jahre geschaffen und viele Arbeiten aussterbenden Arten gewidmet und so den Blick über die Wahrnehmung des menschlichen Körpers hinaus erweitert: Wie ist das Humane zu denken in seinem Verhältnis zum anderen Wesen? Was bedeutet der Verlust des Habitats von Tieren und Pflanzen? Mit Untitled (Crows) setzt die Künstlerin den Krähen, die durch den Einsatz von Pestiziden in New Jersey vergiftet wurden, sodass sie tot vom Himmel fielen, ein Denkmal. Die Ausstellung im Haus der Kunst zeigt die Krähen aus Bronze, schwarz und leblos auf dem Boden verstreut, Zeugnis eines ökologischen Desasters.    

Der Komponist und Bassklarinettist Michael Riessler improvisiert in diesem Raum auf seinem Instrument zu dem Zuspiel seines Stückes „Aglaope“, einer Komposition für Orchester, Chor und Solisten mit Stimmen aussterbender Vögel (Auftragsarbeit der University of North Carolina in Chapel Hill, Premiere 2012), transformiert im Studio für Akustische Kunst, WDR, und als CD veröffentlicht vom Louisiana Museum, Humblebaek. 

Kurze Einführung durch die Kuratorin der Ausstellung Petra Giloy-Hirtz  

Die Aufführung findet in der Ausstellung statt in Galerie 5

Dauer 20 Minuten

Der Eintritt ist frei. 


in Zusammenarbeit mit Devialet