Dark Genesis: Lecture-Performance von Monira Al Qadiri

Performance,


Informationen

Sprache
Performance auf Englisch
Laufzeit
Anmeldung
Anmeldung geschlossen
Eintritt
5 €


Übersicht aller Veranstaltungen

Dark Genesis: The Imageless Arbiter
Lecture-Performance von Monira Al Qadiri

Seit jeher ordnen die Menschen seltsamen Objekten, die vom Himmel fallen, der Göttlichkeit zu. Aber was würde passieren, wenn wir uns dieses Szenario real vorstellen: wenn diese Objekte eine gewisse Intelligenz besitzen und uns Dinge sagen und zeigen würden, die wir sonst nicht gewusst oder gespürt hätten?

Die Lecture-Performance stellt diese Science-Fiction-Erzählungen als Realität dar, um Ehrfurcht vor einem Universum zu schüren, das wir noch immer nicht verstehen. 

Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion mit der Künstlerin Monira Al Qadiri und dem Gelehrten der Islamwissenschaft Saud Al-Zaid statt, der Monira Al Qadiris künstlerische Praxis und ethnofuturische Tendenzen behandelt.

Eine Neuproduktion im Auftrag vom Haus der Kunst

In englischer Sprache

Tickets: 5 €. Der Online-Ticketverkauf ist beendet.  

JETZT AUCH DIGITAL MIT HDK LIVE
Mit HDK live können Sie die Performance auch im Live-Stream über die Webseite des Haus der Kunst verfolgen. 

13 Uhr Brooklyn, New York
17 Uhr Dakar
19 Uhr Charlottenburg, Berlin
19 Uhr Haus der Kunst, München
20 Uhr Mishref, Kuwait
2 Uhr Shinjuku, Tokyo (03. Juli)

Saud Al-Zaid ist ein Wissenschaftler für das radikal-islamische Denken und die islamische Ästhetik. Er hat sich auf die Schriften von Sayyid Qutb (1906-1966), einem Literaturkritiker und Ideologe der Muslimbruderschaft, und seinen ästhetischen Einfluss auf die Salafisten in Zentralarabien und am Golf spezialisiert.
Al-Zaid hat einen Abschluss in Wirtschaft und Vergleichender Literaturwissenschaft der Universität Chicago, einen Master in Arabischen Studien des Center of Contemporary Arab Studies der Georgetown University und einen weiteren Master in Anthropologie & Religionssoziologie der Divinity School der Universität Chicago. Er promovierte in Islamwissenschaft an der Freien Universität Berlin unter dem Titel "Das Andere der Moderne: Eine intellektuelle Anthropologie radikal-islamischen Denkens". Al-Zaid ist in Berlin ansässig und hat öffentliche Vorträge u.a. auf der Re:publica, der Berlin Biennale, dem Chaos Computer Club Congress und dem Computerspielemuseum gehalten.

Portrait Saud Al-Zaid
Portrait Saud Al-Zaid