William Basinski. Film Screening und Artist Talk

Tune,


Informationen

Sprache
Tune auf Englisch
Laufzeit
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Eintritt
Freier Eintritt


Übersicht aller Veranstaltungen

16:00 Video Screening Melancholia: Short Films of James Elaine and William Basinski, 1998-2003
17:00 Artist Talk mit William Basinski

Im Rahmen des TUNE-Programms zeigt das Haus der Kunst Melancholia: Short Films of James Elaine and William Basinski 1998-2003 mit insgesamt vier Videos: Trailer for 1000 Films, Variations, On a Frontier of Wires und Melancholia. Im Anschluss daran findet ein Künstlergespräch mit William Basinski statt.    

William Basinksi ist ein klassisch ausgebildeter Musiker und Komponist, der über 30 Jahre lang in experimentellen Medien gearbeitet hat. James Elaine ist seit über 30 Jahren als Künstler tätig, zunächst als Maler, und später experimentierte er mit Videoarbeiten. In den späten siebziger Jahren begannen die beiden Künstler eng zusammenzuarbeiten und Installationen zu schaffen, die auf schöne und eindringlich poetische Weise die Vergänglichkeit des Lebens untersuchen.

In den vier Filmen werden unheimliche und melancholische Loops elektronischer Musik mit Aufnahmen von visuellen Naturphänomenen und dem Stadtleben kombiniert. Dadurch entstehen lyrische Studien zur Transzendenz und poetische Analogien zur Zerstörung der postmodernen Welt. Der vierte Film, Melancholia, der in Super-8 auf dem World's Fairgrounds in Flushing Meadows, Queens, NY, gedreht wurde, ist ein prägnanter, düster-romantischer Psalm, eine Elegie, ein Liebesbrief an eine kaputte Welt.  

Das Screening wurde ermöglicht durch die großzügige Unterstützung von LUX (Museolaboratorio - Città Sant'Angelo, Italien), www.luxmuseum.com