Ohne Titel, 2021 ©Jo Penca

Aktivierung der Rauminstallation Kreb Core Cargo mit Jo Penca

Performance,


Informationen

Sprache
Performance auf Deutsch
Laufzeit
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Eintritt
im Eintrittsticket enthalten


Übersicht aller Veranstaltungen

Jo Penca wird ihre raumgreifende Inszenierung Kreb Core Cargo im Westflügel des Haus der Kunst einer abschließenden performativen Aktivierung unterziehen. Ihr außergewöhnliches und eindrucksvolles Bühnenbild, sowie das Kostümdesign kann noch einmal hautnah erlebt werden.

Jo Penca (*1988) lebt und arbeitet in München. Sie studierte Bildende Kunst an der Frankfurter Städelschule bei Judith Hopf sowie Bildhauerei an der Kunstakademie in Wien unter Julian Göthe. Pencas künstlerische Praxis kennzeichnet sich durch eine spielerisch virtuose und gleichermaßen ernsthafte Verknüpfung von Performance, Sound, Kostümdesign, Bildhauerei und Malerei, die Grenzen von darstellender und bildender Kunst brüchig werden lässt. In eindrucksvollen Serien von Zeichnungen, Collagen und Aquarellen, aber auch raumgreifenden skulpturalen Installationen und performativen Bühneninszenierungen widmet sie sich zentralen gegenwärtigen Fragen rund um queere Identitäten, Science-Fiction, Naturwissenschaften und Popkultur.