Haus der Kunst, Super BOOKS 2019, Foto: Malte Wandel

Veranstaltung, von 12.11.21 bis 13.11.21


Informationen

Laufzeit
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Eintritt
Freier Eintritt

Übersicht aller Veranstaltungen

Freitag, 12.11.21 / 16 - 22 Uhr

Samstag, 13.11.21 / 12 - 20 Uhr

Südgalerie

Eintritt frei (mit vorheriger Anmeldung)

Zum zweiten Mal seit dem Auftakt im Jahr 2019 zeigen über 50 Künstler*innen, Gestalter*innen und alternative Verleger*innen ihre Produktionen im Haus der Kunst. Damit erhält die in München sehr lebendige und aktive Künstlerbuchszene die Fläche für einen gemeinsamen Auftritt. Neben dem Schwerpunkt München sind diesmal auch Produzent*innen aus Österreich (Auslöser sowie Darja Shatalova und Kristian Ujhelji), der Schweiz (_957 Independent Art Magazine sowie GRRRR) und den Niederlanden (The Artist and the Others sowie Dutch Independent Art Book Publishers und Lula Valletta & HOK) vertreten. Tobi Huschka aus Köln stellt Bücher vom Kunsthaus Kat18 vor, einer inklusiven Kunstwerkstatt. Die Münchner piratInnenpresse, ein Verlag von Kindern und Jugendlichen, stellt Taschenbücher und Faltkarten her. Ihr üblicher Versammlungsort ist „die Kajüte unterm Dach der Seidl-Villa in Schwabing“. Iwalewabooks hat die jüngsten Entwicklungen in der zeitgenössischen Kultur Afrikas im Fokus.

Die Teilnehmenden sehen sich in der Tradition der 1960er-Jahre, als sich im Umfeld der postavantgardistischen Kunstszene neue Kommunikations- und Distributionsnetze bildeten. Ihre Produkte wie Künstlerbücher, Magazine oder Zines sind autonome Kunstwerke. Mit ihrer Ethik der Zugänglichkeit, die in Preisgestaltung und der Direktheit von Vertriebswegen zum Ausdruck kommt, bilden sie ein Gegengewicht zu den gängigen Spielregeln des Kunstmarkts.  

Super BOOKS ist eine Kooperation mit AAP Archiv Künstlerpublikationen, Akademie der Bildenden Künste München und fructa space.  

Kuratiert von Sabine Brantl mit Hubert Kretschmer, Martin Schmidl sowie Quirin Brunnmeier und Malte Wandel.

Soundprogramm von Radio 80k

Teilnehmende  

_957 Independent Art Magazine, Luzern

Akademie der Bildenden Künste München

Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

Albert Coers, München

Auslöser, Wien

autopress, Frankfurt a. M.

c8400, Eschborn

CALDOworldwide, München

Cosima Pitz, Uffing

Darja Shatalova, Wien

department of volxvergnuegen, München

Dutch Independent Art Book Publishers, Amsterdam

edition metzel, München

Edition Taube, München

fructa space, München

Georg Gaigl, München

GRRRR, Zürich

Hammann von Mier Verlag, München

Heidemarie von Wedel UNDEINS, Stuttgart

HEINZ MAISON THOMAS, München

icon, München

Igitte, München

Institut für Bagonalistik, München

InterViews, Berlin

iwalewabooks, Bayreuth

Kunsthaus Kat. 18, Köln

Kristian Ujhelji, Wien

Kunstraum München e. V.

Lubok Verlag, Leipzig

Lula Valletta & HOK, Den Haag

malenki.net, Bielefeld

Michaela Rotsch / Kadir Fadhel, München

piratInnenpresse, München

Prolog – Heft für Zeichnung und Text, Berlin

rakete.co, Berlin

Ruine München

SORRY PRESS, München

South Bavarian Morning Post, München

so-VIELE.de, München

Stefania Kuszlik, München

Suolocco, München

The Artist and the Others, Maastrich

TheHiddenRiver, München 

Thorsten Fuhrmann, Huglfing

Tobias Huschka, Köln