Wissenschaftliche/r Volontär/in Kuratorischer Abteilung (m/w/d)

Verfügbar seit

Das Haus der Kunst sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n wissenschaftliche/-n Volontär/-in mit Schwerpunkt in der kuratorischen Abteilung in Vollzeit (40 Std./Woche) – befristet auf 2 Jahre.

Das Haus der Kunst ist ein öffentliches Museum ohne eigene Sammlung und ein weltweit führendes Zentrum für zeitgenössische Kunst. Es ist der Untersuchung der Geschichte und der Geschichten der zeitgenössischen Kunst verpflichtet; im Mittelpunkt der Arbeit des Haus der Kunst stehen Ausstellungen, Recherche und Wissensvermittlung.

Durch sein Programm unterstreicht das Haus der Kunst, dass die Entwicklungslinien der zeitgenössischen Kunst global und vielschichtig verlaufen und nicht durch geografische, konzeptuelle und kulturelle Grenzen einzuschränken sind.

Das Haus der Kunst schärft den Blick auf die zeitgenössische Kunst, indem es unterschiedliche Standpunkte einbezieht und ein interdisziplinäres Programm von höchster künstlerischer Qualität und kultureller Relevanz anbietet. So schafft es einen kritischen Kontext, um die historische Dimension des Zeitgenössischen zu untersuchen, zu definieren und zu vermitteln.

Zu Ihren Aufgaben gehören: 

  • wissenschaftliche Vorbereitung von Ausstellungen
  • eigenverantwortliche Zusammenarbeit mit Künstlern, Institutionen, Stiftungen, Estates, Studios, Galerien u.a.
  • Erstellen von Werklisten, Leihanfragen und Betreuung des Leihverkehrs
  • Einholen von Informationen und Angeboten, eigenverantwortliche Realisierung der Projekte und Koordinierung des Produktionsmanagements in enger Abstimmung mit den Vorgesetzen
  • Verlagsangebote einholen, wissenschaftliche Betreuung und Redaktion der jeweiligen Publikationen
  • Budgetkontrolle und Zwischenreporte
  • Selbstständiges Erstellen von Förderanträgen 
  • Betreuung von Kooperationspartnern, externer Kuratoren und Reiseausstellungen
  • Unterstützung der laufenden Aktivitäten der Kuratoren 
  • Künstlerische Betreuung und Organisation des Rahmenprogramms

Das bringen Sie mit:

  • abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte mit Schwerpunkt auf der jüngsten Kunstgeschichte (1945-heute), Promotion von Vorteil 
  • Forschungskompetenz (Arbeit an Quellen) und Fähigkeit zur Verwendung von Forschungsinstrumenten
  • sehr gute Organisationsfähigkeiten 
  • Erfahrung im Umgang mit Texten zur Gegenwartskunst 
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie möglichst eine weitere Fremdsprache 
  • Leidenschaft für Textarbeit und ein ausgeprägtes Sprachgefühl (Englisch/Deutsch) 
  • gute MS-Office Kenntnisse, Fähigkeiten im Umgang mit Bildbearbeitungsprogrammen
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke, hohe Motivation und Eigeninitiative 
  • Besondere Affinität im Umgang mit Gegenwartskunst, entsprechende Arbeitserfahrungen sind von Vorteil
  • Spaß an Netzwerkarbeit
  • Gute Kenntnisse der institutionellen Landschaft in Deutschland und international

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L (West) und der Empfehlung des deutschen Museumsbundes.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis 31.03.2021 ausschließlich per E-Mail an: bewerbung@hausderkunst.de. Ihre Ansprechpartnerin ist Cora Szabó.

Stiftung Haus der Kunst München,
gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH
Cora Szabo
Personalleitung
Prinzregentenstraße 1
80538 München