Michael Hirsch

Michael Hirsch ist Philosoph und Politikwissenschaftler und arbeitet als Privatdozent für politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Siegen sowie als freier Autor und Dozent in München. 1997 nahm er als Mitglied der "Jackson Pollock Bar" an der documenta X teil. Zu seinen Veröffentlichungen zählen Adorno. Die Möglichkeit des Unmöglichen, 2003 (Mitherausgeber), Die zwei Seiten der Entpolitisierung. Zur politischen Theorie der Gegenwart, 2007, Der Staat in der Postdemokratie. Staat, Politik, Demokratie und Recht im neueren französischen Denken, 2009 (Mitherausgeber), Warum wir eine andere Gesellschaft brauchen!, 2013, Logik der Unterscheidung. 10 Thesen zu Kunst und Politik, 2015, Die Überwindung der Arbeitsgesellschaft. Eine politische Philosophie der Arbeit, 2016, sowie Symbolische Gewalt. Politik, Macht und Staat bei Pierre Bourdieu, 2017 (Mitherausgeber).


About the author