Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des COVID-19-Virus bleibt das Haus der Kunst bis auf Weiteres für Besucher*innen geschlossen.

Wir hoffen, Sie bald wieder in unseren Ausstellungen begrüßen zu dürfen. Bis dahin bieten wir zahlreiche digitale Angebote, die Sie von zu Hause nutzen können.



  • Phyllida Barlow. Frontier, Installationsansicht, Haus der Kunst, 2021. Foto: Haus der Kunst NEU! #BlogHDK

    Kontext

    Lernen, das zu meistern – Gedanken zum Aufbau von "frontier" –

    In dieser Gedankenskizze beschreibt die Phyllida Barlow die Herausforderung, die enorme Fläche der Räumlichkeiten, die überwältigende Höhe und die strenge Symmetrie des Grundrisses mit ihrer Kunst zu destabilisieren.

    von Phyllida Barlow

  • Schlimmes Häschen, Foto: Christine Wunnicke NEU! #BlogHDK

    Kontext

    Fauna und Flora am Haus der Kunst (Winterausgabe)

    In diesem Blogbeitrag lässt uns Christine Wunnicke erneut an ihren nächtlichen Spaziergängen teilhaben, diesmal berichtet sie von einem winterlichen Naturschauspiel aus Nebelschwaden, der Schönheit einer sezierten Erdkröte und einem schlimmen Häschengesicht auf einer Glastür.

    von Christine Wunnicke

  • NEU! #BlogHDK

    Kontext

    Re-Installation: Mel Bochner “The Joys of Yiddish”

    Das Haus der Kunst präsentiert den Schriftzug von Mel Bochner, „The Joys of Yiddish“ (2006) am Dachfries. Nach der Fassadenarbeit „Anwesenheit“ von Franz Erhard Walther (2020) setzt Andrea Lissoni mit dieser Re-Installation einen weiteren Akzent im Übergangsbereich zum Außenraum.

    von Haus der Kunst

  • NEU! #BlogHDK

    Kontext

    Die europäische Kunstgeschichte im Werk von Michael Armitage

    Dieser Blog-Beitrag skizziert den Dialog zwischen Michael Armitages Werken und der europäischen Kunstgeschichte nach.

    von Haus der Kunst



Ausgewählte Kunstwerke