Luc Tuymans — Wenn der Frühling kommt

Summary of Luc Tuymans — Wenn der Frühling kommt%

Ausstellungskatalog

  • in Englisch
  • Seiten: 88
  • Preis: 125 € (+ 6 € Versand)
  • 2008

Über diese Ausstellungskatalog

Hrsg. von Patrizia Dander, Tommy Simoens und Donna Wingate

Das Buch widmet sich Luc Tuymans' Ausstellung "Wenn der Frühling kommt", die im Frühjahr 2008 im Haus der Kunst stattfand. Die Retrospektive des Künstlers (*1958 in Mortsel, lebt in Antwerpen) zeigte einen umfassenden Werküberblick von seinen frühen Collagen der späten 1970er-Jahre bis zu einer eigens für die Räumlichkeiten des Haus der Kunst entworfenen Wandzeichnung mit dem Titel "Wonderland" (2008). Tuymans, der zu den wichtigsten Malern seiner Generation zählt, wurde vor allem für seine durch politische und historische Ereignisse geprägten Gemälde bekannt. In der für ihn typischen gedeckten Farbpalette malt er von Vorlagen ausgehend Bilder einer kollektiven Erinnerung: Motive des Alltags ebenso wie solche der deutschen Geschichte, insbesondere der Zeit des Nationalsozialismus. In den Räumen des Haus der Kunst, dessen Geschichte Tuymans in dem typografisch an die noch sichtbaren Originalbeschriftungen im Haus angelehnten Schriftzug "Wenn der Frühling kommt" aufgriff, fanden seine Bilder einen ebenso sublimen wie unbehaglichen Resonanzraum. Das Buch bildet die Ausstellung mit Installationsansichten und Einzelaufnahmen zentraler Werke umfänglich ab. Begleitet werden die Aufnahmen von folgenden Texten: ein Rundgang durch die Ausstellung von Luc Tuymans, ein einführender Text von Stephanie Rosenthal, sowie Bildbeschreibungen zu den Einzelwerken von Verena Herber.

Mit Beiträgen von Luc Tuymans, Stephanie Rosenthal und Verena Herber
mit ca. 60 zum Teil ganzseitigen Farbabbildungen 

Mit signiertem Exlibris

Erschienen bei Verlag Ludion, Antwerp