Black Curves

Ellsworth Kelly

Information about Black Curves

Titel
Black Curves
Künstler
Ellsworth Kelly
Datum
2011

Über das Kunstwerk

Ellsworth Kelly
Black Curves, 2011
Lithografie
19,7 x 26,1 cm
Edition von 100 (davon 20 A.P.)
Signiert und nummeriert, gerahmt

Vergriffen

Der Maler Ellsworth Kelly (geb. 1923 in Newburgh, New York) zählt zu den einflussreichsten amerikanischen Künstlern seiner Gene­ration. Seine meist großformatigen Gemälde werden der Hard-Edge oder der Farbfeld-Malerei zugeordnet. Seit Beginn seines Schaf­fens beschäftigt sich Kelly mit in der Realität gefundenen Grundformen. Dabei regen die äußeren Merkmale eines Gegenstan­des seine Wahrnehmung an. Ihn interessieren Schatten und die Beschaffenheit von Oberflächen, isoliert von ihrem Zusammen­hang.
Die Edition Black Curves ist anlässlich der Ausstellung "Ellsworth Kelly. Schwarz und Weiß" erschienen (07.10.11-22.01.12), die sich den schwarz-weißen Arbeiten im künstlerischen Schaffen Ellsworth Kellys widmete. In all seinen Schaffensperioden erprobte Kelly neue Bildideen in einer Schwarz-Weiß-Version, die meist parallel zu den farbigen Fassun­gen entstanden. Bei der Umsetzung in Schwarz und Weiß – als Entsprechung für Dunkel und Hell – kann sich Ellsworth Kelly ausschließlich auf Form und Profil konzentrieren.

Die Edition bezieht sich auf die vom Künstler für die Ausstel­lung angefertigte Bodenar­beit Black Curves: Zwei Kurvenlinien unterschiedlicher Radien treffen sich an zwei Punkten; die sich daraus ergebende geome­trische, in schwarz gefärbte Form misst eine Länge von 11 Metern. Die Edition repräsentiert maßstabsgetreu die Studie zu dieser Arbeit, die nach Ende der Ausstellung zerstört wurde.