Hinter den Kulissen

Andrea Lissoni beginnt als künstlerischer Leiter am Haus der Kunst

Geschrieben von Haus der Kunst,

Heute, am 1. April 2020, ist der erste offizielle Arbeitstag unseres neuen künstlerischen Leiters, Andrea Lissoni. Aufgrund der aktuellen gesamtgesellschaftlichen Situation ist unser Haus derzeit für die Besucher*Innen und einen Großteil der Mitarbeiter*Innen geschlossen und der erste Arbeitstag gestaltet sich somit anders als erhofft. Umso mehr freuen wir uns auf die Zeit, in der unsere derzeit digitale Zusammenarbeit ein persönliches Miteinander sein wird und wir auch unsere Besucher*Innen wieder vor Ort im Haus begrüßen dürfen.

“Es ist für mich zugleich beruhigend und aufregend Zeuge zu sein, wie makellos die Maschinerie des Hauses auch in einer so erschütternden Zeit funktioniert“, sagte Andrea Lissoni über die jetzige Lage. „Wir wollen unbedingt versuchen, unser Bestes zu geben, damit wir die wunderbaren Ausstellungen, die wir eröffnet haben, nach der Wiedereröffnung noch eine Zeit lang mit dem Publikum teilen.“

Zuletzt war Andrea Lissoni Anfang März im Haus der Kunst, zur Eröffnung der Ausstellung „Franz Erhard Walther. Shifting Perspectives“. Gemeinsam mit dem Künstler hat er an den „Werkaktivierungen“ teilgenommen. „Ich verließ München mit einem Gefühl unglaublicher Erregung,“ sagte er über diesen Besuch, „voller Stolz und Neugier auf die vielen bedeutenden Wege, die wir mit Begeisterung gemeinsam erkunden wollen. Und ich würde mir wünschen, dass jeder in der Stadt München, in Bayern und im Ausland genauso fühlt.”

Dem schließen wir uns von ganzem Herzen an. „Ich freue mich, dass mit dem heutigen Amtsantritt von Andrea Lissoni das neue HdK-Team nun komplett ist", sagt Wolfgang Orthmayr, kaufmännischer Geschäftsführer des Haus der Kunst.

Lieber Andrea Lissoni, willkommen in München, willkommen im Haus der Kunst und wir freuen uns auf einen baldigen Neubeginn.

Das Team vom Haus der Kunst